Betriebshaftpflicht Elektrohandwerk

Selbstständige als auch Arbeitnehmer, die im Elektrohandwerk tätig sind, sollten immer auch auf eine Betriebshaftpflichtversicherung zurück greifen. Der Vorteile der Betriebshaftpflichtversicherungen ist, dass Schäden des Elektrohandwerks übernommen werden. Das betrifft nicht nur die Elektrohandwerksschäden, die selbst verursacht worden sind. Übernommen werden auch Schäden, die unberechtigt zustande gekommen sind. Das bedeutet, dass die Betriebshaftpflicht auch die Funktion einer passiven Rechtsschutzversicherung übernimmt.
In unserem Versicherungsvergleich stehen sowohl eine Rechtsschutzversicherung als auch eine Betriebs- und eine Berufshaftpflicht für Angestellte, Freiberufler oder Selbstständige. Dabei stehen Ihnen auch die aktuellen Testsieger zur Auswahl. 

WELCHE VERSICHERUNG FÜR DAS ELEKTRO HANDWERK

Es gibt eine Vielzahl an Betriebshaftpflichtversicherungen in Deutschland, die guten Handwerkerleistungen übernehmen. So stellen unter anderem die Haftpflichtexperten der ERGO Versicherung sehr gute Leistungslevels für die Elektrohandwerker bereit. Auch unter Betriebshaftplicht.de haben Sie die Option die besten Versicherungen im Bereich des Elektrohandwerks zu vergleichen, um bei allen Schadensarten geschützt sein zu können.

Jetzt Vergleich anfordern >

Die umsatzstärksten Gewerbe laut Deutsche Handwerks Zeitung

  • 1. Müller 312.000
  • 2. Kraftfahrzeugtechniker 220.037
  • 3. Kraftfahrzeuggewerbe 211.000
  • 4. Landmaschinenmechaniker 190.000
  • 5. Karosserie und Fahrzeugbauer 138.000
  • 6. Zweiradmechaniker 137.000
  • 7. Seiler 130.000
  • 8. Behälter- und Apparatebauer 125.000
  • 9. Maurer und Betonbauer 121.000
  • 10. Elektrotechniker 111.000

SELBSTBETEILIGUNG DER ELEKTROHANDWERKS VERSICHERUNG

Elektrohandwerker können mit der Haftpflichtversicherung eine Eigenbeteiligung festlegen, um Haftpflichtkosten mindern zu können. Das gleiche Prinzip gilt auch bei der Kfz- Haftpflichtversicherung. Eine Eigenbeteiligung empfiehlt sich unter anderem für folgende Elektrohandwerksberufe:

  • Systemelektroniker, Elektriker, Installateur der Elektroinstallation
  • Monteure, Gesellen als auch Elektroniker für Gebäudetechnik und Energietechnik
  • Automatisierungstechnik, Betriebstechnik, Energieelektrohandwerker und Gebäudetechnikektrohandwerker
  • Informationsektrohandwerk sowie Telekommunikationstechnikektrohandwerk
  • Maschinenektrohandwerker und Antriebstechniker, Informationselektroniker

Bei der Ausbildung zum Elektrohandwerksfachmann hat sich im Zuge des ersten Augusts des Jahres 2004 einiges geändert. So beträgt die durchschnittliche Ausbildungsdauer 3,5 Jahre. Die Bezeichnung des Ektrohandwerksberufs hat sich in „Elektroniker/in für Energie- und Gebäudetechnik“ verändert. Darüber hinaus wurden auch sämtliche Ausbildungsinhalte abgeändert.

LEISTUNGEN FÜR ELEKTROHANDWERKER IN DER BETRIEBSHAFTPFLICHT

Die Ektrohandwerker fallen von Betriebshaftpflichtversicherung zu Betriebshaftpflichtversicherung höchst unterschiedlich aus. Je nach Anbieter und gewähltem Tarif können die Umfänge stark variieren. Bei der Deckungssumme sollten Spezialisten des Elektrohandwerks auf eine Mindestversicherungssumme von drei Millionen Euro setzen. Elektroniker sollten neben den Personen- und Sachschäden immer auch die Vermögensschäden mit abdecken. Eine Berufshaftpflicht schützt die Tätigkeit eines Elektrikers, die Betriebshaftpflicht kann dann angewandt werden, wenn ein gesamter Elektrohandwerksbetrieb versichert werden soll. Eingehende Informationen zu Ihrem Versicherungsschutz finden Sie immer auch auf unserem Fachportal.

Das Statistik-Portal berichtet über Bedeutung der Elektroindustrie

„Volkswirtschaftliche Bedeutung

Marktvolumen des Elektromarkts in Deutschland 123 Mrd. €
Umsatz der Elektroindustrie in Deutschland 178,5 Mrd. €
Anteil der Elektroindustrie am Gesamtumsatz des Verarbeitenden Gewerbes 10%
Produktionswert in der Elektroindustrie in Deutschland 147,0 Mrd. €

Aktueller Stand in der Branche

Umsatz in der Elektroindustrie in Deutschland im Segment Automation 50,2 Mrd. €
Exportwerte der deutschen Elektroindustrie in die USA 17,1 Mrd. €
Importwert der deutschen Elektroindustrie aus China 44,4 Mrd. €
Investitionen und Innovationen
Elektroindustrie – Investitionen in Deutschland 6,2 Mrd. €
Elektroindustrie – Ausgaben für Forschung und Entwicklung 17,2 Mrd. €

Beschäftigung und Ausbildung

Beschäftigte in der Elektroindustrie 846,5 Tsd.
Beschäftigte in elektro- und informationstechnischen Handwerken 480.154
Auszubildende in elektro- und informationstechnischen Handwerken 40.166
Elektrotechnik- und Elektronikstudenten 69.517“