Betriebshaftpflicht für Reisebüros

Reisebüros sind wichtige Bestandteile des Tourismus und bieten sämtliche Arten im Bereich der Geschäfts- und Urlaubsreisen an. Bei der Haftung wird zwischen den Varianten Reisevermittler und Reiseveranstalter unterschieden. Eine Betriebshaftpflichtversicherung wird Besitzern von Reisebüros in jedem Fall empfohlen. Sämtliche Schadensersatzansprüche, die Kunden gegen Sie haben können, werden von der Haftpflichtversicherung übernommen. Das gilt auch dann, wenn die Forderung eigentlich nicht berechtigt ist.

Mit dem Tarifvergleich erhalten Sie einen zugeschnittenen Versicherungsschutz, um Ihr Unternehmen gegen finanzielle Risiken abzusichern.

Wann eine Betriebshaftpflicht für ein Reisebüro sinnvoll ist

Geschäftsinhaber und Mitarbeiter eines Reisebüros sollten neben den üblichen Versicherungen immer auch eine Betriebshaftpflichtversicherung im Portfolio haben. Dabei gilt der Versicherungsschutz auch für Unternehmen, die nicht selbst als Leistungsträger tätig sind. Eine Berufshaftpflicht ist bei folgenden Leistungserbringungen sinnvoll:

  • Vermittlung von Fluggesellschaften
  • Auftritt als Reiseveranstalter und Verkauf von Reiseversicherungen
  • Zusammenarbeit mit Beförderungsunternehmen wie Bahnunternehmen, Autovermietern, Reedereien, Airlines und Busunternehmen
  • Kooperation mit Beherbergungsunternehmen

Ob bei der Vermittlung von Pauschalreisen oder der Zusammenstellung einer individuellen Reise – Die Betriebshaftpflicht-Versicherung ist immer sinnvoll. Aktuelles rund um die Entwicklungen bei der Betriebsversicherung.

Jetzt Vergleich anfordern >

Weitere Unterscheidungen der Betriebsversicherung

Entstehen lediglich Vermögensschäden, dann ist eine Vermögensschadenhaftpflicht die beste Wahl. Wenn im Reisebüro jedoch weitere Angestellte tätig sein sollten, dann ist eine Betriebshaftpflichtversicherung die optimale Lösung. Die Versicherung übernimmt nicht nur die Kosten bei durch den Versicherten verursachten Schäden, auch die wirtschaftlichen Schäden der mitarbeitenden Reisebüroangestellten wird übernommen. Eine betriebliche Haftpflichtversicherung deckt zudem Kosten, die bei einer nicht gerechtfertigten Forderung entstehen können. Interessante Produktlinien stellt auch die ERGO Direkt Haftpflicht (ehemalige Karstadtquelle Versicherung).

Volle Lizenzierung als Vollreisebüro

Es gibt unterschiedliche Klassifizierungen bei einem Reisebüro. Wer mindestens von einem Leitveranstalter, der IATA, DER und der Bahn anerkannt wird, erhält die volle Lizenzierung. Neben dem Verkauf von Pauschalreisen und individuellen Reisen werden auch Bahnwerte und Linienflugscheine vertrieben. Es werden zudem die Angebote von Großveranstaltern wie FTI, Frosch, TUI, DER Touristik, Neckermann oder Thomas Cook angeboten. Neben den Vollreisebüro gibt es noch die Reisebüroketten als auch die Touristik-Reisebüros (Vermittlung von Reiseversicherungen, Hotels und / oder Fluglinien). Warum eine Betriebshaftpflicht so wichtig ist, erfahren Sie hier.

Jetzt Vergleich anfordern >