Betriebshaftpflicht für eine Kfz-Werkstatt

In den Autos steckt eine immer kompliziertere Technologie, die immer mehr Sachkenntnisse erfordern. Dabei können schnell weitere Schäden bei der Reparatur entstehen. Ein kleiner Fehler und die gesamte Elektronik ist beschädigt. Um eben gegen diese Schäden geschützt werden zu können, ist der Abschluss einer Betriebshaftpflicht sinnvoll. Mitversichert werden alle in der Kfz-Werkstatt angestellten Mechaniker. Die Haftpflichtversicherung schützt nicht nur bei selbst verursachten Schäden, es erfolgt auch ein indirekter Rechtsschutz, der Sie von unberechtigten Forderungen der Kunden freistellt.

Unser Experte berät Sie gerne über die Möglichkeiten einer Kfz-Versicherung, um von Schadensersatzansprüchen freigestellt werden zu können.

Welche Versicherung für die Kfz-Werkstatt sinnvoll sind

Es existieren laut DAT Report knapp 40.000 Kfz-Werkstätten in Deutschland. Damit handelt es sich um einen wichtigen Wirtschaftszweig, der dringend abgesichert sein sollte. Dabei empfehlen Fachleute auf folgenden Versicherungsschutz zu setzen:

  • Betriebshaftpflicht
  • Firmenrechtsschutz
  • Gebäudeversicherung
  • Inventarversicherung

Bei der Inventarversicherung handelt es sich um eine Hausratversicherung für das Gewerbe. Mitversichert werden können sämtlich in der Kfz-Werkstatt genutzten Werkzeuge.

Jetzt Vergleich anfordern >

Wer ist in der Betriebshaftpflicht mitversichert

Es werden die Berufshaftpflicht als auch die Betriebshaftpflicht beim Handwerk unbedingt unterschieden. Handelt es sich bei einer Berufshaftpflicht um eine Versicherung, die auf nur eine einzelne Person zugeschnitten wird, bietet die Betriebshaftpflichtversicherung allen Mitarbeitern einen Versicherungsschutz. Das gilt sowohl für den Meister, Kfz-Mechatroniker, Automobil-Mechatroniker (Schweiz), Mechaniker für Karosserieinstandhaltungstechnik (Deutschland), Karosseriebauer (Spengler) als auch Sattler, Mechaniker, die Auszubildenden als auch weitere Mitarbeiter wie der Empfangsdame. Der Versicherungsschutz schließt auch mitarbeitende Familienangehörige ein. Zum Tarifvergleich gelangen Sie hier.

Was in der Inventarversicherung versichert werden kann

Bei einer Inventarversicherung handelt es sich um eine Hausratversicherung speziell für das Handwerk Gewerbe. Kommt es zu einem Schaden an der Hebelbühne, den Werkzeugen oder anderen Gegenständen in der Werkstatt, dann werden die Kosten durch den Versicherer erstattet. Der Versicherungsschutz umfasst sämtliche in der Kfz-Werkstatt genutzten Gegenstände. Wer einen Selbstbehalt vereinbart, kann zusätzliche Kosten sparen. Erfahren hier mehr zum Thema Betriebshaftpflicht inklusive Privathaftpflicht.

Jetzt Vergleich anfordern >

Verbände für Kfz-Werkstätten

Bundesverband Freier Kfz-Mehrmarkenwerkstätten e.V.
Bundesverband Freier Kfz-Werkstätten e.v
Zentralverband deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e.V.
Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

BVFMW e.V. – Bundesverband Freier Kfz-Mehrmarkenwerkstätten e.V.

Detlef Moszicke
Zum Heilbach 2 a,
57319 Bad Berleburg-Aue
Tel.: (0 27 59) 5 64
Fax: (0 27 59) 73 96
info@bvfmw.de
www.bvfmw.de

Neuer Kommentar