Architekten, Berufsgruppen

Betriebshaftpflicht Architekten

Für Architekten ist eine Betriebshaftpflichtversicherung besonders wichtig. Es können bei der Planung, Überwachung, Beratung, Koordination und weiteren Dingen gravierende Schäden entstehen, durch die eine hohe Schadenersatzforderung auf Architekten zukommen kann. Doch mit der Berufshaftpflicht ist jeder Architekt optimal gegen die Risiken abgesichert. Einen günstigen Versicherer in diesem Bereich zu finden, ist nicht einfach. Vermögensschäden und Sachschäden können teuer werden und daher sind die Versicherungen auch nicht gerade kostengünstig.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. 

Online vergleichen und eine passende Betriebshaftpflicht finden

Betriebshaftpflicht Architekten
Betriebshaftpflicht Architekten

Damit Sie eine gute Betriebshaftpflicht finden, sollten Sie am besten online vergleichen und schauen, was die einzelnen Versicherer zu bieten haben. Besonders wichtig sind die eingeschlossenen Leistungen und die Deckungssummen, die die Versicherungsunternehmen für die Betriebshaftpflicht zu bieten haben. Auch ist zu beachten, dass in den meisten Fällen eine Selbstbeteiligung fällig wird, wenn es zu einem Schadensfall kommt. Wichtig ist auch der Geltungsbereich. Sind Sie öfters in Amerika oder Kanada unterwegs, dann muss die Haftpflicht weltweit gültig sein. Erfahren Sie hier auch mehr zur Betriebshaftpflicht Bau

Jetzt Vergleich anfordern >

 

Die Deckungssummen der Betriebshaftpflichten für Architekten

Die Deckungssummen können Sie bei den meisten Versicherern individuell abstimmen. Zu niedrig sollte die Absicherung nicht gewählt werden, weil die Forderungen im Schadensfall sehr hoch ausfallen können. Oft werden die folgenden Deckungssummen für Personenschäden und Sachschäden angeboten:

  • Personenschäden 3 Mio. Euro und Sachschäden 300000 Euro
  • Personenschäden 3 Mio. Euro und Sachschäden 1,5 Mio. Euro
  • Personenschäden 3 Mio. Euro und Sachschäden 3 Mio. Euro

Versicherungsschutz mit Selbstbeteiligung in der Architektenhaftpflicht

Wenn Sie nach einer Berufshaftpflicht Ausschau halten, dann werden Sie feststellen, dass die meisten Versicherungsunternehmen nur Tarife mit Selbstbeteiligung anbieten. Die Selbstbeteiligung geht meist bei 2500 Euro los und kann sogar bis zu 10000 Euro gehen. Kommt es zum Schaden, dann müssen Sie auf jeden Fall einen gewissen Anteil selber tragen. Aber da die Schadenersatzforderungen in diesem Fall besonders hoch ausfallen können, sind Sie mit der Selbstbeteiligung auf jeden Fall ganz gut bedient. 2500 Euro anstatt 3 Mio., das klingt doch schon wesentlich besser.

Beiträge für die Architektenbetriebshaftpflichtversicherung

Die Beiträge werden durch verschiedene Faktoren bestimmt. Natürlich sind die Deckungssummen und die Selbstbeteiligung für die Beiträge ausschlaggebend. Auch spielt es eine wichtige Rolle, ob der Schutz europaweit oder weltweit gelten soll. Falls es in den letzten zehn Jahren zu Schäden kam, dann wirkt sich das ebenfalls auf den zu zahlenden Beitrag aus. Pauschal kann also nicht gesagt werden, dass eine Versicherung so und so viel kostet. Sie erhalten von den Versicherungen ein individuelles Angebot und können dann vergleichen und für eine Versicherung entscheiden.

Jetzt Vergleich anfordern >

Architektenhaftpflichtversicherung als Berufshaftpflicht– ohne geht es nicht

Architekten und Ingenieure müssen in den sauren Apfel beißen und eine entsprechende Haftpflichtversicherung für den Beruf abschließen. Nur so sind Sie gegen Forderungen geschützt, die dramatische Werte erreichen können. Manchmal kommt es auch zu unberechtigten Forderungen. In diesem Fall kümmert sich auch die Architektenhaftpflichtversicherung darum und wehrt die unberechtigten Forderungen für Sie ab. Von daher haben Sie einen großen Nutzen von dieser Versicherung und können unbeschwert weiterhin den Beruf ausüben. In einen Architekturbetriebshaftpflicht ist eine hohe Versicherungssumme von mehr als zehn Millionen Euro ratsam.

Mit der Berufshaftpflichtversicherung als Architekt gut geschützt

In jedem Beruf kann es zu Schadenersatzansprüchen kommen. Von daher sollte jeder Mensch über eine Versicherung nachdenken. Aber gerade die risikobehafteten Berufsgruppen sind verpflichtet, eine Betriebshaftpflichtversicherung abzuschließen. Gerade Architekten haben so viele verschiedene Aufgaben zu bewältigen, bei denen es durch eine kleine Unaufmerksamkeit zu hohen Forderungen kommen kann. Durch die Versicherung werden Vermögensschäden und Personenschäden vom Versicherer übernommen. Sie brauchen sich dann keine Gedanken über die Existenz machen.

Jetzt Vergleich anfordern >